EU-Parlament stimmt für Abgasvorgaben und Supercredits

Nach langem Tauziehen hat das Europäische Parlament am Dienstag strengere Abgasvorschriften für Neuwagen in der EU beschlossen. Ab dem Jahr 2021 dürfen die Neuwagen in der EU im Durchschnitt nur noch 95 Gramm Kohlendioxid (CO2) pro Kilometer ausstoßen. Der Wert wird auf die gesamte Flotte eines Herstellers bezogen, einige Fahrzeuge dürfen also mehr, andere dürfen dafür weniger Abgase produzieren.

Um die Werte hatte es eine lange Diskussion gegeben. Vor allem Deutschland hatte sich auf Druck der heimischen Hersteller gegen zu strenge Auflagen gewehrt.

Auf deutsche Initiative gehen auch die “Supercredits” zurück. Sie ermöglichen es Herstellern, Elektroautos mehrfach auf die gesamten Flottenemissionen anzurechnen. Die Nullemissionsautos können also den Schadstoffaustoß von größeren Modellen, wie sie vor allem die deutschen Premiumanbieter im Angebot haben, ausgleichen.

Dies ist ein Grund für die milliardenschwere Elektrostrategie von BMW. Noch rechnet sich der Verkauf der E-Autos für die Hersteller nicht. Andererseits können sie mit den E-Fahrzeugen die Gesamtemissionen der Flotte senken, und damit Strafzahlungen vermeiden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s